Was will der BWK?

In den Arbeitsbereichen unserer Mitglieder sind der Mensch, sowie die Entwicklung von Konzepten und praktischen Maßnahmen zur Erhaltung unserer Umwelt und ihrer Ressourcen die zentralen Themen:

  • Wie können wir die Auswirkungen von Eingriffen in den Wasserkreislauf und Naturhaushalt minimieren?
  • Wie nutzen und schätzen wir unsere Ressourcen, damit nachfolgende Generationen auch noch davon leben können?
  • Wie reduzieren, lagern und verwalten wir unsere Abfälle und Altlasten - Hinterlassenschaften unserer Industriegesellschaft?

Nur in einer interdisziplinären Zusammenarbeit ist es heute noch möglich, die Probleme in ihrer Gesamtheit zu erkennen und zu lösen. Teamarbeit auf allen Ebenen ist die Voraussetzung für sinnvolle, zukunftsweisende Handlungskonzepte. 

Nach Jahren, die durch wirtschaftliche und technische Fortschritte mit zum Teil radikalen Eingriffen in die Ökosysteme geprägt waren, müssen wir unsere Handlungskonzepte fortentwickeln.

In konkreten und ausführbaren Programmen, wie zum Beispiel der Renaturierung von Fließgewässern, sind vorhandene Schäden zu beheben.

Wir wollen aber auch Ideen für die Zukunft entwickeln, um nicht nur auf sogenannte "Sachzwänge" reagieren zu müssen.

In die gesellschaftliche Diskussion um die Auswirkungen der Umwelttechnik wollen wir als BWK unsere Standpunkte und Argumente einbringen.